Individuelle Förderung 2017-11-14T13:32:33+00:00

Individuelle Förderung

Förderung_Bild

Die Entfaltung der individuellen Begabungen der Schülerinnen und Schüler ist übergeordnetes Ziel des Unterrichts am Peutinger-Gymnasium. Neben der entsprechenden Gestaltung des Unterrichts ist es der Schule auch ein Anliegen, eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der die Kinder und Jugendlichen sich wohl fühlen und daher ihre Talente entfalten und ausschöpfen können.

Das Peutinger-Gymnasium möchte den Fünftklässlern den Übertritt ans Gymnasium erleichtern. Im Schuljahr 2015/16 erhalten die Klassen der Jahrgangsstufe 5 nach Möglichkeit Unterricht in Doppelstunden. Dies schafft eine ruhige Lernatmosphäre. Eine Klassleiterstunde in den Jahrgangstufen 5 und 6 gibt Gelegenheit, die Wünsche und Anliegen einer Klasse zu besprechen. Zudem ist eine Intensivierungsstunde in den Jahrgangsstufen 5 und 6 dem Erlernen allgemeiner Kompetenzen (AKO), insbesondere den Selbst- und Sozialkompetenzen der Schüler, gewidmet. Dadurch sollen sie effektiver lernen und besser miteinander arbeiten. Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe unterstützen zudem als Tutoren den Neubeginn am Peutinger-Gymnasium und helfen bei Lernschwierigkeiten im Rahmen eines schulinternen Nachhilfeprojekts.
Fünftklässler, die noch nicht oder noch nicht sicher schwimmen können, erhalten im Kurs Förderschwimmen Übungsmöglichkeiten unter professioneller Anleitung einer Sportlehrkraft.
Durch die Projekte „Besser in Deutsch“ und „Sprachbegleitung“ ist es möglich, in allen Jahrgangsstufen Sprachförderung in Kleingruppen von etwa vier bis acht Schülern anzubieten. Neben Deutsch bieten auch die Fächer Geschichte, Physik, Natur und Technik und Mathematik Kurse an und unterstützen so den Aufbau einer Bildungs- und Fachsprache.

Ab diesem Schuljahr gibt es für Schüler/innen der 7. bis 10. Jahrgangsstufe besondere Angebote im Rahmen der individuellen Lernzeit.  Ziel ist es, mehr Angebote für begabte und besonders interessierte Schüler/innen zu schaffen, und Schüler/innen mit Förderbedarf noch gezielter unterstützen zu können. So gibt es zum einen das Angebot der offenen Sprechstunde, zum anderen über das Schuljahr verteilt insgesamt 18 Förder- und Begabtenkurse im Umfang von jeweils 5 Doppelstunden.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum grundlegenden Konzept.

  • Offene Sprechstunde

Hierhin können sich Schüler wenden, die konkrete, überschaubare fachliche Probleme haben, die entweder den aktuellen Stoff oder Grundwissen betreffen. In der Sprechstunde beantworten die Lehrkräfte Fragen zu Aufgabenformen, Übungen, Grammatik etc., wobei der Augenmerk auf „Hilfe zur Selbsthilfe“ liegt. Schülerinnen und Schüler sollen ihre Ressourcen aktivieren, damit sie in Zukunft selbständig mit auftretenden Schwierigkeiten umgehen können. Die Sprechstunde kann aber keine kontinuierliche „Ersatz-Nachhilfe“ oder Hausaufgabenbetreuung sein.

Englisch: Montag, 13:00-13:30 Uhr in Raum 104

Mathematik: Dienstag, 13:00-13:30 Uhr in Raum 308

Deutsch: Dienstag, 13:00-13:30 Uhr in Raum 104

Das Angebot beginnt ab dem 6.11.2017.

  • Förderkurse

Bitte klicken Sie auf den jeweiligen Kurs, um weitere Informationen zu erhalten.

  1. Förderkurs Deutsch für Schüler der Klassen 7 und 8
  2. Förderkurs Deutsch für Schüler der Klassen 9 und 10
  3. Förderkurs Mathematik für Schüler der Klassen 8 bis 10
  4. Förderkurs Englisch für Schüler der Klassen 9 und 10
  • Begabtenkurse

Bitte klicken Sie auf den jeweiligen Kurs, um weitere Informationen zu erhalten.

  1. Begabtenkurs Mathematik für Schüler der Klassen 8 bis 10
  2. Begabtenkurs Englisch für Schüler der Klassen 9 und 10
Auch die Begabtenförderung ist ein großes Anliegen des Peutinger-Gymnasiums. Regelmäßig nehmen Schüler des PG an einem der folgenden Zusatzangebote teil: Talentseminar für besonders begabte und vielseitig interessierte Gymnasiasten des Ministerialbeauftragten für Schwaben (Mittelstufe), Ferienseminare für besonders begabte und vielseitig interessierte Gymnasiasten des Kultusministeriums (10/11), Kursprogramm des Begabungsstützpunktes Augsburg, Seminare der Schülerakademie Schwaben (11/12), Schwäbische Chorakademie des Chorverbands Bayerisch-Schwaben, Schülerstudium Uni Augsburg, Vermittlung von Schülern in die Programme Talent-im-Land und Young-Leaders. Außerdem gibt es Bestrebungen, in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl „Methodik und Didaktik der Mathematik“ der Universität Augsburg einen Mathematik-Pluskurs einzuführen. An Naturwissenschaften interessierte Schülerinnen und Schüler können ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in „Jugend forscht“-Kursen in Biologie, Chemie und Physik vertiefen.

Außerdem gibt es für Zehntklässler die Möglichkeit der Teilnahme am Förderprogramm „Studienkompass“, das begabte Schülerinnen und Schüler aus nicht-akademischen Elternhäusern bei der Studien- und Berufswegplanung unterstützt.