PG-Schwimmer unter den „Big Five“ in Bayern

Wie bereits in den vergangenen Jahren konnte sich unsere Schulmannschaft beim Rhein-Main-Donau-Cup im Schwimmen trotz krankheitsbedingter Schwächung die Stadtmeisterschaft in der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2002 und jünger) sichern. Die Schwimmer konnten sich im Bezirksfinale mit mehr als einer halben Minute Vorsprung auf den Zweitplatzierten durchsetzen und waren damit für das Landesfinale startberechtigt.

Am 11.4. ging es dann nach Bayreuth, um sich mit den Meistern der Regierungsbezirke zu messen. Obwohl wir wiederum nur mit einem durch Krankheit und Verletzung geschwächten Team anreisen konnten, ergatterten wir nach spannenden Wettkämpfen den respektablen fünften Platz. Besonders hoch ist das erfreuliche Abschneiden auch deshalb zu werten, weil wir insgesamt ein sehr junges Team ins Rennen geschickt haben, so dass für die nächsten Jahre noch einiges zu erwarten ist.

W. Unsin

2019-06-04T08:24:23+00:00 By |Uncategorized|0 Kommentare